EU-Abgeordneter der FPÖ Mag. Franz Obermayr in St. Pölten zum Handelsabkommen TTIP

EU-Abgeordneter der FPÖ Franz Obermayr besuchte den Ring freiheitlicher Wirtschaft und diskutierte mit den Gästen über das Handelsabkommen TTIP in St. Pölten. Die FPÖ warnt seit langem vor den negativen Folgewirkungen des Abkommens mit den USA – sowohl vor sozialen wie gesundheits- und umweltpolitischen und besonders rechtlichen Negativfolgen. Eine Studie der US-amerikanischen Tufts Universität, belegt für Europa einen durch TTIP verursachten Verlust von 600.000 Arbeitsplätzen und dazu enorme Einkommensverluste.
Foto v.l.n.r.: FPÖ Stadtparteiobmann Klaus Otzelberger, EU-Abgeordneter Franz Obermayr, Unternehmer Viktor Hinteregger

Foto v.l.n.r.: FPÖ-Sozialsprecherin Julia Kupka,  FPÖ Stadtparteiobmann Klaus Otzelberger, FPÖ-Wirtschaftssprecher Martin Antauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: