Beamter aus Innenministerium widerspricht eigener Ministerin

Einem FPÖ-Politiker zu widersprechen ist im Innenministerium scheinbar schon ein Reflex. Dass der Sprecher damit indirekt seiner Chefin Innenministerin Mikl-Leitner in den Rücken fällt, ist schon ein starkes Stück. Keine Zeitung außer der Krone war bereit über diese verbreitete Unwahrheit des Innenministeriums zu berichten! Manche Medien dürfen sich nicht wundern, dass sie als LÜGENPRESSE wahrgenommen werden, wenn sie Informationen derart manipulieren. Danke an die objektive Krone (30.10.2015).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: