ST. PÖLTEN: 140 DER ILLEGAL EINGEREISTEN PERSONEN NUN UNTERGETAUCHT!

Als „U-Boote“ auf Reisen in Österreich. Die Behörde weiß nicht, wo sie sich derzeit aufhalten, vermutlich sind sie Richtung Deutschland unterwegs. Bevor sie den Wirtschaftshof St. Pölten aber verließen, haben sie dort die sanitären Einrichtungen in einem katastrophalen Zustand hinterlassen. Die SPÖ St. Pölten bereitet neue Unterkünfte für Wirtschaftsflüchtlinge vor, können wir alle armen Menschen dieser Welt aufnehmen? Es wäre an der Zeit, dass auch die SPÖ St. Pölten ihre naive Sichtweise überdenkt. Wirklich Verfolgten soll geholfen werden, es ist jedoch nicht möglich Scheinasylanten zu finanzieren. Laut Innenministerium hatten die letzen Jahre mehr als 70% keinen Asylgrund. Es handelt sich beim Großteil um Wirtschaftsflüchtlinge, dass geht auf Kosten der wirklich Verfolgten und der Bevölkerung. Bitte mehr Verstand und Sachlichkeit SPÖ St. Pölten.

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: