FPÖ St. Pölten fordert weitere Notschlafstellen für Obdachlose – SPÖ/ÖVP/GRÜN lehnten dies ab

Laut Emmaus-Bereichsleiter Walter Steindl sind die Notschlafstellen in St. Pölten komplett voll. Es mussten schon Bedürftige abgewiesen werden. Dennoch lehnten SPÖ/ÖVP/GRÜN die Dringlichkeit weiterer Notschlafstellen ab und lassen Obdachlose weiter frieren.

Es ist traurig, dass mit fadenscheinigen Ausreden von der SPÖ argumentiert wurde, warum man den ärmsten der Armen nicht hilft. Der Mangel an Notschlafstellen ist unter anderem nachzulesen auf https://noe.orf.at/news/stories/2952114/#15473 .

Die SPÖ-Stadtregierung hatte schon einmal den Wirtschaftshof als temporäre Bleibe für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt. 

„Es sollte auch möglich sein, dort oder wo anders Notschlafstellen für Obdachlose zu finden. Scheinbar fehlt der SPÖ der Wille dazu und es herrscht weiterhin soziale Kälte.“ ist Stadtrat Otzelberger erzürnt. Die Emmaus-Notschlafstelle in St. Pölten ist die einzige in Niederösterreich. Die derzeit angebotenen 18 Notschlafstellen reichen nicht aus. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: