St. Pölten: ÖVP stimmt für SPÖ-Budget 2019 – FPÖ als einzige Opposition

Der Budgetvoranschlag für alle Ausgaben und Einnahmen 2019 wurde von der SPÖ gemeinsam mit der ÖVP und den Grünen beschlossen. Nur die FPÖ St. Pölten ist die einzige Opposition, die diesem SPÖ-Budgetvoranschlag nicht zustimmte. Die ÖVP hat so gemeinsam mit der SPÖ auch mehr Gebühren für 2019 beschlossen, da diese Erhöhungen im Budget vorgesehen sind. Erhöhungen gibt es unter anderem bei der Kommunalsteuer, den Verwaltungsabgaben und der Gebrauchssteuer. 2019 sind von der SPÖ & ÖVP Ausgaben von über 203 Mio. Euro vorgesehen. Das kostet jedem St. Pöltner Erwerbstätigen pro Jahr rd. 8.000 Euro an Gebühren und Steuern. Nur die FPÖ ist Garant dafür, dass diese SPÖ & ÖVP Politik auf Kosten der Bürger auch in St. Pölten ein Ende findet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: