St. Pölten: FP-Otzelberger fordert erneut Bettelverbot – SP-Stadler weiterhin dagegen, obwohl das Bettelverbot bereits in Krems, Ybbs, Salzburg und Linz erlassen wurde

In St. Pöltens hat offensichtlich organisierte Bettelei in den letzten Monaten wieder stark zugenommen. Andere Städte, unter anderem auch von der SPÖ geführte, wie Krems, Ybbs, Salzburg oder Linz haben bereits ein sektorales Bettelverbot erlassen. SPÖ-Bürgermeister Stadler sollte endlich dem Beispiel seiner Genossen folgen und gemeinsam mit der FPÖ ein sektorales Bettelverbot für die Innenstadt und den Bahnhof erlassen. Denn St. Pölten ist die letzte Hochburg der geduldeten organisierten Bettelkriminalität.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: