ZUSÄTZLICHER LOHN FÜR ASYLWERBER ZUR GRUNDSICHERUNG WIRD NEUE FLÜCHTLINGS-WELLE BEWIRKEN

SPÖ und ÖVP streiten über die Höhe von Löhnen, die Asylwerber zusätzlich zur Grundsicherung erhalten sollen. Asylwerber erhalten derzeit Geld für Verpflegung, Wohnen, Bekleidung usw. Als Gegenleistung dafür sollten Asylwerber zu gemeinnützigen Tätigkeiten verpflichtet werden und kein zusätzliches Geld erhalten. Asylwerbern während der Asylprüfung zusätzliches Geld zur derzeitigen Grundversorgung zu geben, ist ein weiterer Anreiz an alle armen Menschen der Welt zu uns zu kommen und wird eine neue Zuwandererwelle bewirken. Die Rekordarbeitslosigkeit wird 2017 durch die Flüchtlinge noch verstärkt werden, wenn die heutigen Asylwerber dann als Asylberechtigte beim AMS und in der Mindestsicherung landen. In St. Pölten waren schon 2015 mehr als 72% der Mindestsicherungsbezieher Ausländer – Tendenz steigend! Der Großteil davon waren Asylberechtigte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: