ST. PÖLTEN: UNVERANTWORTLICHE VERHARMLOSUNG DER SCHUSS-ATTACKEN DURCH SPÖ UND ÖVP

Die SPÖ und ÖVP St. Pölten verharmlosen Schuss-Attacken auf zwei Busse und ein Lokal mit den Worten „Lausbubenstreich“. Nur durch Glück sind Menschen nicht verletzt worden. Die verwendete Waffe könnte auch Menschen töten, das zeigen die Einschusslöcher.

Die FPÖ St. Pölten wird nicht locker lassen, bis unsere langjährige Forderung nach mehr Polizei endlich umgesetzt wird! Quelle: Zeitung Heute, 9.12.2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: