Innenstadtbelebung auf magistratisch

Es bestehen ja Bestrebungen der Stadt St. Pölten, Personen zum Wohnen in der Innenstadt zu bewegen und so die Innenstadt mit neuen Bewohnern zu beleben. Scheinbar ist dies beim Magistrat St. Pölten noch nicht durchgedrungen, denn ein Anrainer, der schriftlich seinen Unmut über die Lärmbelästigung durch ständige Straßenmusikanten in der Innenstadt kund tat und sich um Verbesserung bemüht, bekam diese Antwort: „Ich würde an Ihrer Stelle eine Übersiedlung in eine ruhige Wohnung am schönen Stadtrand von St. Pölten in Erwägung ziehen.“

Kann man so die Innenstadt durch neue Bewohner beleben, wenn man diesen Personen dann rät in eine ruhige Wohnung am Stadtrand zu ziehen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: