Brutaler Überfall beim Bahnhof St. Pölten, eröffnete Polizeiinspektion meist unbesetzt – FPÖ-Otzelberger fordert rund um die Uhr Besetzung

Entgegen der Ankündigungen von SPÖ & ÖVP erweist sich die neueröffnete Polizeiinspektion beim Bahnhof als dreiste Täuschung der Bevölkerung. Es findet keine Besetzung der Inspektion rund um die Uhr statt. Der Bahnhof wird wochentags nur acht Stunden pro Tag bestreift, samstags nur bis mittags. An Sonn- und Feiertagen ist kein einziger Polizist planmäßig anwesend. „Die neueröffnete Polizeiinspektion ohne Polizisten, ist eine reine Pflanzerei der Bürger, diese Alibi-Aktion von SPÖVP bringt nicht mehr Sichereit. Es müssen umgehend entsprechende Planstellen geschaffen werden, sodass der Posten rund um die Uhr besetzt werden kann.“ so Otzelberger.

Bahnhof Pölten Gewalt 14.5.2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: